blog

„Maria aber stand draußen vor dem Grab und weinte. Und sie sah Jesus dastehen, wusste aber nicht, dass es Jesus war und meinte, es sei der Gärtner. Jesus sagte zu ihr: Maria! Da wandte sie sich um und sagte zu ihm: Rabbuni!, das heißt: Meister. Und Jesus sagte zu ihr: Halte mich nicht fest.“ (Joh 20)

In dieser Zeit erleben wir schmerzlich und unabwendbar, wie wir so manches Wohlvertraute, vermeintlich Sichere nicht halten oder gar bewahren können. Unsere Welt verändert und verwandelt sich angesichts der Corona-Pandemie.
Und dennoch: Ostern erinnert uns, dass der Auferweckte da ist, bei uns ist, mit uns ist - stets gegenwärtig und dennoch niemals greifbar. Der Armeleute-Messias vom See Gennesaret verkündet noch immer und für alle Zeit einen achtsamen, liebenden und barmherzigen Gott, dem nichts mehr am Herzen liegt, als dass unser Leben gelingen möge.

Ein gesegnetes Osterfest 2021, Hoffnung und Zuversicht sowie Gesundheit und viel Wohltuendes – für Dich/Sie und alle, die Dir/Ihnen lieb sind.

Herzlich
Ihre TheaterGemeinde Mönchengladbach e.V.


 
Zurück zur Startseite

Ähnliche Nachrichen

vector 06.04.
2021
  • Allgemeines
Wir lieben Theater!

Seit mehr als einem Jahr bestimmt die Corona-Pandemie maßgeblich unser Leben. Kunst und Kultur sowie die dort Tätigen leiden sehr unter der Schließung von...
 
Mehr lesen

vector 11.03.
2021
  • Allgemeines
Kein Theater in Zeiten von Corona

Von Seiten der Theaterleitung musste nunmehr eine endgültige Entscheidung hinsichtlich der weiteren Spielzeit getroffen werden: für die verbleibende Spiel...
 
Mehr lesen

vector 11.03.
2021
  • Allgemeines
Vorstellungsbetrieb ruht bis zum 18. April

Aufgrund der Verlängerung der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie bleibt auch das Theater Krefeld und Mönchengladbach weiterhin für das Publiku...
 
Mehr lesen

Werden Sie Mitglied!

Haben wir Sie mit unserem Angebot überzeugt? Hier kommen Sie direkt zu unserer Online-Buchung.

Zur Online-Buchung